Dachwartung


Wir werden häufig nach der Lebensdauer von Dächern gefragt. Diese Frage lässt sich nicht einfach beantworten, da die Lebensdauer von Dachflächen zum einen von vielen Außenfaktoren und zum anderen von Pflege und Wartung abhängt. 

 

Sowohl Steildächer als auch Flachdächer sollten regelmäßig gewartet werden. Dabei hängen die Abstände der einzelnen Dachwartung vom Alter,  Zustand und der Konstruktion des Daches ab. Bei einem neuen Dach genügt eine Kontrolle alle zwei Jahre. Bei einem sehr alten Dächern sollte eine jährliche Kontrolle vor Beginn der Herbst-/ Winterwitterungsperiode erfolgen, um das Schadensrisiko durch Undichtigkeiten zu minimieren. Nicht zu vergessen sind Verkehrssicherungspflichten des Eigentümers, da herabstürzende Dachteile hohe Schäden verursachen können.  

 

Letztlich verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Daches durch Wartung und Instandhaltung um mehrere Jahre. Dabei ist es nie zu spät, mit den Maßnahmen anzufangen. Wenn am Dach lange Zeit nichts gesehen ist, führen wir eine große Dachwartung durch. Hierbei werden Firste, Traufen und Ortgänge sowie die Bereiche der Dachdurchdringungen (Fenster, Kamine, Gauben) und der Dachrandabschlüsse kontrolliert. Kleiner Instandsetzungsmaßnahmen werden sofort ausgeführt. Auch reinigen wir die Rinnen und Einlaufe. Falls nicht vorhanden setzen wir Einlaufgitter, damit die Entwässerungsgrundleitungen nicht verstopfen und es zu einem Rückstau kommt. Organischer Bewuchs wird, soweit möglich, entfernt, da dieser die Konstruktion schwächt.  Danach erhalten Sie einen Bericht zum Dachzustand und zu mittel- und langfristig sinnvollen Maßnahmen. Die Kosten der großen Dachwartung mit der Ausführung kleinerer Instandsetzungsarbeiten liegen je nach Größe der Dachfläche im Bereich von 2.000 Euro. Danach sollte die kleine Dachwartung in regelmäßigen Abständen ausgeführt werden. Die Kosten hierfür liegen, wiederum in Abhängigkeit von der Dachfläche, bei rund 300 Euro. 

 

Unsere Groß- und Geschäftskunden lassen Ihre Dachflächen regelmäßig kontrollieren und konnten so die Schadenhäufigkeit und Schadenhöhe an ihren Objekten deutlich senken.